Vorbeugende Instandhaltung von MUNSCH Pumpen vor Ort

Im täglichen Betrieb einer Industrieanlage bleibt selten Zeit für vorbeugende Instandhaltung. Doch die sachgemäße Wartung von Maschinen verhindert oft effektiv Ausfallzeiten, reduziert Reparaturkosten und erhöht die Lebensdauer. Vorausschauende Instandhaltung kann so die Lebenszykluskosten einer Maschine deutlich minimieren.

Gerade wenn viele unserer Pumpen in der Anlage betrieben werden, bietet dieser Service Ihnen ein großes Einsparpotenzial. Die erfahrenen Servicetechniker von MUNSCH geben Ihrem Betreiberpersonal außerdem wichtige Tipps im Umgang mit unseren Pumpen. Den Instandhaltungsservice bietet MUNSCH in zwei Modulen an: das Basismodul und die vollständige Pumpenrevision.

Basismodul

Dieses Modul umfasst eine Zustandsanalyse (Montage- und Funktionsvalidierung)der Pumpe im eingebauten Zustand. Die Inspektion der Pumpe deckt mögliche Fehler im Betrieb oder der Installation auf. Umfangreiche Maßnahmen stellen einen ordnungsgemäßen Pumpenbetrieb sicher:

  • Visuelle Begutachtung mit Leckage-Kontrolle
  • Visuelle Begutachtung der Anschlüsse und Verrohrung
  • Schwingungsmessung
  • Lagertemperaturmessung
  • Kontrolle der Kupplungsausrichtung an Pumpen in Prozessbauweise (nicht möglich bei Blockpumpen und Vertikalpumpen) mit Laser – inklusive Ausrichtungsprotokoll
  • Austausch der Kupplungspuffer, Neuausrichtung der Kupplung und ggf. anschließender Probelauf
  • Falls nötig: Nachschmieren der Lager bzw. Ölwechsel
  • Berichtserstellung einschließlich Prüfprotokolle
  • Fallweise Berechnung der Lebenszykluskosten

Pumpenrevision

Das Modul umfasst eine komplette Demontage der aus der Anlage ausgebauten Pumpe. Dabei werden die wichtigsten Teile sowie Verschleißteile der Pumpe inspiziert und bei Bedarf überholt oder ersetzt. Nach Abschluss mit entsprechender Dokumentation ist die generalüberholte Pumpe wieder voll einsatzbereit. Die Maßnahmen im Rahmen einer Pumpenrevision decken eine Vielzahl an potenziellen Störungsquellen auf:

  • Demontage, Reinigung und Zustandsbeurteilung der Bauteile
  • Erstellung eines Zustandsberichts mit Fotos
  • Erstellung eines Kostenvoranschlags
  • Falls nötig: Reparatur von Pumpenteilen, Austausch von vorgehaltenen Teilen
  • Kupplungsausrichtung an Pumpen in Prozessbauweise (nicht möglich bei Blockpumpen und Vertikalpumpen) mit Laser – inklusive Ausrichtungsprotokoll
  • Durchführung einer Inbetriebnahme
  • Berichtserstellung einschließlich Prüfprotokolle
  • Fallweise Berechnung der Lebenszykluskosten
  • Abschließend: Montage der Pumpe

Johann Dausenau
Leiter Service Außendienst

Telefon: +49 (0) 26 23-8 98-11
Telefax: +49 (0) 26 23-8 98-21

E-Mail: johann.dausenau@munsch.de

Johann Dausenau