Weitere Sprachen:?


Vorsatzgefäß

Aus Kunststoff




Zur Anfrage


Die horizontal aufgestellten Pumpen können durch Anbau eines Vorsatzgefäßes zu einer selbstansaugenden Pumpe aufgerüstet werden. Das Vorsatzgefäß wird zwischen Saugleitung und Pumpe eingebaut.



Werkstoffe
Die Vorsatzgefäße sind lieferbar aus dem Kunststoff PP

Ansaugverfahren

Zwischen Pumpe und Saugleitung befindet sich ein mit Flüssigkeit gefülltes Vorsatzgefäß. In der Startphase fließt der Pumpe die Flüssigkeit zu, dadurch entsteht Unterdruck im Vorsatzgefäß. Auf dem Flüssigkeitsspiegel des zu entleerenden Behälters oder Kessels lastet Atmosphärendruck; belüftetes System. Aufgrund des Druckunterschiedes wird die Flüssigkeit in das Vorsatzgefäß gedrückt. Durch dieses Prinzip entlüftet sich

die Saugleitung und die Pumpe kann aus tiefer liegendem Niveau Flüssigkeit fördern.

 

 

Technische Spezifikation

Das Wirkvolumen des Vorsatzgefäßes muss um Faktor 1,5 bis 2,0 größer sein als das Füllvolumen der Saugleitung.

  • Vorsatzgefäße sind lieferbar mit Wirkvolumina von 10 bis 26 l.
  • Standardwerkstoff der Vorsatzgefäß

 


Vorsatzgefäß-Anfrage
Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für Ihre Spezifikationen! Die Chemiepumpen sind lieferbar aus den Kunststoffen PP,
PE-UHMW und PVDF.

Aktuelles

NEWS


24.03.2020
Munsch ist für Sie da!
Die Entwicklungen in der Coronakrise sind mehr als dynamisch, und wir möchten Sie an dieser Stelle und in aller Kürze über die Situation im Hause Munsch auf dem Laufenden halten. ... » mehr
12.03.2019
Munsch Pumpen auf der Hannover Messe Industrie
Kommen Sie vorbei – Wir sind viele Pumpen! ... » mehr




Download

Munsch Prospekte


Hier erhalten Sie unsere aktuellen Produktprospekte.







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Akzeptieren